Mo - Fr 8:00 - 17:00

EFFIZIENZ

Die Effizienz drückt aus, wie effizient ein Elektromotor elektrische Energie in mechanische Energie
umwandelt. Je höher die Effizienz eines Motors unter bestimmten Betriebsbedingungen ist, desto geringer
ist der entsprechende Stromverbrauch.

Die internationale Norm IEC 60034-30-1 hat Effizienzklassen durch den „IE“-Code gefolgt von einer Zahl
definiert.

IE1 (Standardleistung)
IE2 (Hochleistung)
IE3 (Premium-Leistung)
IE4 (Super-Premium-Leistung)

Die Norm IEC 60034-30-1 definiert die Effizienzklassen der Motoren, legt aber rechtlich nicht die
Anforderungen fest, die für die Annahme einer bestimmten Effizienzklasse erforderlich sind; die Norm
selbst gibt nicht vor, ob die Motoren eine bestimmte Mindesteffizienzklasse einhalten müssen. Dies wird
jedoch durch die in einem bestimmten Land geltenden Gesetze festgelegt.

Die neue europäische Verordnung (EU-Verordnung 2019/1781) sieht neue Verpflichtungen für
bremsmotoren Motoren vor, die ausgelegt sind für den Betrieb mit einer Sinusspannung von 50 Hz, 60 Hz
oder 50/60 Hz, einer Nennspannung von mehr als 50 V und bis zu 1000 V Inklusiv- und Dauerbetrieb (S1, S3
≥ 80 %, S6 ≥ 80 %) ab 1. Juli 2021.


Ab 1. Juli 2021:

  • bremsmotoren Drehstrommotoren mit Nennleistung 0,75 kW ≤ Pn ≤ 1000 kW mit 2-, 4-, 6-, 8- polig, müssen mindestens die Effizienzklasse IE3 haben
  • bremsmotoren Drehstrommotoren mit Nennleistung 0,12 kW ≤ Pn < 0,75 kW mit 2-, 4-, 6-, 8- polig, müssen mindestens die Effizienzklasse IE2 haben

Ab 1. Juli 2023:

  • bremsmotoren Einphasenmotoren mit Nennleistung Pn ≥ 0,12 kW mit 2, 4, 6, 8 Polen müssen mindestens die Effizienzklasse IE2 haben
  • Drehstrom-Standardmotoren (keine bremsmotoren) mit Nennleistung 75 kW ≤ Pn ≤ 200 kW mit 2-, 4-, 6-, 8-polig, müssen mindestens die Effizienzklasse IE4 haben

Die Verordnung gilt nicht für einige Arten von Motoren, darunter Motoren mit zwei Geschwindigkeiten und
Motoren ohne Ventilation (TENV).

Für weitere Details und zum Herunterladen der neuen europäischen Verordnung EU 2019/1781 klicken Sie
hier.

CEMEP (European Committee of Manufacturers of Electrical Machines and Power Electronics) hat ein
Informationsdokument zu der neuen Verordnung erstellt, um das Dokument herunterzuladen, klicken Sie.

In den verschiedenen Ländern der Welt gibt es von der europäischen abweichende Regelungen mit
konkreten Anwendungs- und Ausschlussbereichen, geforderten Mindesteffizienzklassen und Fristen. Auch
die Vorschriften zur Mindestleistung von Motoren können sich im Laufe der Zeit ändern. Es ist daher
ratsam, uns für aktuelle Informationen für das jeweilige Land zu kontaktieren.

Für eine schnelle Berechnung der jährlichen wirtschaftlichen Einsparung, die mit einem effa-Effizienzmotor
gegenüber einem effb-Effizienzmotor gleicher Leistung erzielt werden kann, kann folgende Formel
verwendet werden:

Jährliche wirtschaftliche Einsparungen = hyear x kw x% FL x Costkwh x (1 / effa -1 / effb)
Hyear = Anzahl der Motorbetriebsstunden pro Jahr (Stunden)
kW = Motornennleistung (kW)
% FL = Bruchteil der Nennleistung, mit der der Motor tatsächlich arbeitet
Costkwh = Kosten pro kWh Strom
effa = Motorwirkungsgrad ‚a‘ (%) im aktuellen Lastzustand / 100
effb = Motorwirkungsgrad ‚b‘ (%) im aktuellen Lastzustand / 100

Die Wirkungsgradwerte in den verschiedenen Lastzuständen sind im Gesamtkatalog oder auf den
entsprechenden technischen Datenblättern für jede Motorenserie angegeben.

Um die technische Dokumentation für jeden Motor gemäß Verordnung (EU) 1781/2019 herunterzuladen,
klicken Sie hier. klicken Sie .

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.